Ausbildung zum Anschläger / Rigger

Sicheres Anschlagen von Lasten

 

Geprüfter Lehrgang - Ausbildung zum Anschläger - Rigger

Richtiger Hebezeugeinsatz (Anschlag & Lastaufnahmemittel) LAE / LAM nach:

ArbSchG / BetrSichV neue ArbmittV / DGUV 1 bisher BGV A1 / DGUV Regel 100-500 bisher BGR 258 & BGR 500 Kapitel 2.8 / DGUV Vorschrift 52 bisher BGV D6 / DGUV Vorschrift 53 bisher GUV-V D6 / DGUV Vorschrift 54 bisher BGV D8 / DGUV Information 209-013 bisher BGI 556 / DGUV Information 209-021 bisher BGI 622 alte ZH 1/362 VBG 9 & VBG 9a usw.

Achtung: Gewerbliche Schulungs Nachweise müssen mind. 1 x im Jahr Aufgefrischt werden siehe: ArbSchG / BetrSichV neue ArbmittV / DGUV-V1 bisher BGV A1 und TRBS 2111 Teil 4

inkl. Praktische Übungen an der Last "Sicherer Umgang mit schwebenden Lasten"

1 Tag ab 170,- Euro je nach Teilnehmerzahl als Unterweisungsnachweis / Schulungsnachweis inkl. Zertifikat als Anschlägerpass nach DIN EN ISO 9926-1 usw.
mit SCC Pass Eintrag möglich falls vorhanden.

gem. Fachausschuss "Hebezeuge und Lastaufnahmemittel" der BGZ

Termine für die Anschläger die DGUV-I 209-013 bisher BGI 556 mind. 1 Tag für 170,- Euro

sind laufend in der Woche bei uns ab 3 Pers. möglich -

- vor Ort ab 5 Pers. Deutschland weit - einfach mal Anfragen -

Infotelefon:
8.00 – 18.00 Uhr, Mo-Fr

Anfragen und Anmeldung per E-Mail an: info@vtt.me

Neue Vorschriften bzw. überarbeitung des Regelwerkes der BG`s UK des Landes usw.
Die neuen Nummern von der DGUV / GDA. Zur Transferliste als PDF der neuen Systematik geht es hier:

http://publikationen.dguv.de/dguv/udt_dguv_main.aspx?ID=0

DGUV Grundsatz 309-003 Krane alte BGG / GUV-G 921

DGUV Grundsatz 308-001 Flurförderzeuge alte BGG / GUV-G 925

DGUV Grundsatz 308-008 Hubarbeitsbühnen alte BGG / GUV-G 966

DGUV Vorschrift 1 und DGUV Regel 100 - 500 alt BGR 500 Kapitel 2.12 (alte VBG 40) EBM

Ihr Nutzen:

Anschlagen von Lasten richtiger Umgang mit Anschlagmitteln und Hilfsmitteln.
Wo immer Lasten gehoben oder zum Transport bewegt werden nutzt man Anschlag - und Lastaufnahmemittel. Der Anschläger trägt bei diesen Tätigkeiten eine äußerst hohe Verantwortung. Entscheidend für das sichere Anschlagen und den sicheren Transport sind insbesondere das Verhalten und die Kenntnisse des Anschlägers. Aus diesem Grund muss dieser Personenkreis über den bestimmungsgemäßen Gebrauch von Anschlagmitteln unterwiesen oder geschult sein. Dieses Seminar vermittelt die erforderlichen Kenntnisse zum fachgerechten und sicheren Einsatz von Anschlag- und Lastaufnahmemittel sowie zum vorzeitigen Erkennen von Mängeln und Verschleißerscheinungen die Ablegereife.
Die Schulungsteilnehmer erlernen geeignete Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel auszuwählen und das Anschlagen der Last fachgerecht und selbstständig durchzuführen. Sie werden in die Lage versetzt, vor dem Transport der Last mögliche Gefahren zu erkennen und diese, durch entsprechende Maßnahmen auszuschließen. Auch das Einweisen des Kranführers mit Handzeichen und Sprechfunk sowie die fachgerechte Lagerung von Anschlag- und Lastaufnahmemittel sind wichtige Bestandteile dieser Schulung.

Teilnehmerkreis:

Kranführer die Lasten selbstständig anschlagen. Personen die als Anschläger eingesetzt werden. Fachkräfte für Veranstaltungstechnik wie Rigger gleich Höhenarbeiter im Veranstaltungsbau Bühnenbau Messebau oder bei den Windradbauern bzw. Industriemontagen und auf Offshore Parks usw. und andere Teilnehmer wie für Personen auch ohne praktische Vorkenntnisse.

Inhalte:

mit ca. 120 PowerPoint Folien
Rechtliche Grundlagen
- Übersicht über das geltende Regelwerk
- Aussagen der Betriebssicherheitsverordnung
- Berufsgenossenschaftliche Vorgaben wie der teilweise Illegale Einsatz von
  Einweghebebänder siehe auch hier: http://www.dguv.de/medien/fb-holzundmetall/publikationen/infoblaetter/infobl_deutsch/035_hebebaender.pdf

Physikalische Grundbegriffe der Anschlagtechnik
- Lastenverteilung
- Schwerpunktlage
- Neigungswinkel Spreizwinkel
- Einsatz von Anschlagmitteln
   wie Sicheres Anschlagen und der Transport von Lasten
   und Güteklassen der Ketten GK 2 rund / 4 eckig gelb
   alte Güteklasse 5 grüne / 8 eckig rot / 10 S Vip XL / 12 S Ice usw.
- Rechte und Pflichten des Anschlägers
- Sicherer Transport von Lasten mit Parcour fahren
- Arten von Anschlagmitteln
- Auswahl der Anschlagmitteln zum Heben von Lasten
- Zusammenwirken von Hebezeugen, Anschlagmitteln und Lasten
- Gefahrenbereiche wie Mausefalle Finger Quetschung
- Einweisung des Kranführers und des weiteren Personals
- Lagerung von Anschlag- und Lastaufnahmemittel
- Vermeidung von Schäden Kantenschutz Ablegereife
- Unfälle, die durch falsches Anschlagen verursacht werden usw.

Abschluss:

Sachkunde Nachweis Befähigte Person für Anschlagmittel in der Veranstaltungstechnik
als Teilnahmebescheinigung bzw. Befähigungsnachweis mit Zertifikat der
Arbeitssicherheit Akademie und evtl. Eintrag im SCC Sicherheitspass.

Termine:
ab 3 Personen auch Termine in der Woche auf Anfrage

vor Ort bei Firmen ab 5 Personen in allen Bundesländern.

plus evtl. die Anfahrtskosten je nach KM und Gruppengröße

Tel. Mo.-Fr. o8.00-18.00 Mobil: 0151 19 18 84 65

Herr Kittelmann