Ausbildung von Erdbaumaschinenführern

Ausbildung Baumaschinenführer Erdbaumaschinenführer Baggerführer Laderführer
Abbruchbaggerfahrer, Longfrontbaggerfahrer, Zweiwegebaggerführer, Seilbagger usw.
gem. BG Bau Fachausschuss Tiefbau Erdbau und Spezialtiefbau Straßenbau DIN EN 500
für die Fortbildung von Fahrern und Bedienern von Erdbaumaschinen DIN EN 474 Teil 1-12
DGUV Vorschrift 1 und DGUV Regel 100 - 500 usw. (siehe weiter unten im Text die neuen Vorgaben der DGUV zur Schulung)

Infotelefon:
Mo. - Sa. von 8-18 Uhr   0151 19188465

Laut LSV GBG 5 der BG der BGR 500 Kap. 2.12 (
und der TRBS 2111 Teil 4 darf der Unternehmer nur Personen mit dem
selbstständigen Führen von Baumaschinen beauftragen, die

- mind. 18 Jahre alt sind,
- für diese Tätigkeit körperlich und geistig geeignet sind (evtl. G 25 Untersuchung),
- die im Führen des Baggers, Laders usw. unterwiesen sind,
- die schriftlich beauftragt wurden (Fahrauftrag gem. Stufe III),
- sowie Ihre Befähigung nachgewiesen haben (Schulung),

Der Unternehmer hat weiterhin laut BG Bau:
den Baugeräteführer schriftlich zu beauftragen,
ihn über Gefährdungen und erforderliche Schutzmaßnahmen beim Einsatz von Erdbaumaschinen zu unterweisen (Dokumentation), die für den Einsatz von Erdbaumaschinen erforderlichen Vorschriften, Regeln und Informationen (Betriebsanleitung des Herstellers) zur Verfügung zu stellen und verständlich zu vermitteln, sich vom Maschinenführer die Befähigung zum Führen von Erdbaumaschinen und evtl. Warten nachweisen zu lassen.

In der Schulung zeigen wir z.B. Schulungs PowerPoint Zur Ausbildung und Weiterbildung von Erdbaumaschinenführern von Dipl.-Ing. Reinhold Hartdegen und Dipl.-Ing. Walter Ensinger von der BG Bau zudem je nach Thema folgende Filme: Sicher mit Baggern und Ladern bzw. Sicheres Arbeiten mit Baggern Rad- und Raupenlader Sicherheit bei Straßenwalzen BGR 118 neu DGUV Regel 101-003 Grabenverbau Verkehrssicherung an Baustellen usw.

Ausbildungszeiten: 1 bis 5 Tage je nach Geräteart und Kenntnisse

Verbindliche Vorschriften für die Ausbildung der Baumaschinenführer oder auch Baugeräteführer sind u.a. ArbSchG, BetrSichV, BGV A1, BGR 500 Kapitel 2.12 (alte VBG 40) TRBS 2111 und Kombinationsmaschinen Richtline diese und andere Vorschriften kann jederman unter www.arbeitssicherheit.de bzw. www.dguv.de nachlesen.

Die Ausbildung zum Führer von Erdbaumaschinen, Baggerführer/in bzw. Laderführer/in beinhaltet folgende Inhalte:

für Bagger/Radlader Schulung gem. BetrSichV, BGV A 1, BGR 500 Kapitel 2.12 (alte VBG 40) TRBS 2111 Teil 4 BGV C11 + C22 BGV D 33 und Kombinationsmaschinen Richtline usw.
(Fahrausweis für Erbaumaschinen / Baggerschein - Radladerschein)

Neue Vorschriften bzw. überarbeitung des Regelwerkes der BG`s UK des Landes usw.
Die neuen Nummern von der DGUV / GDA. Zur Transferliste als PDF der neuen Systematik geht es hier:

http://publikationen.dguv.de/dguv/udt_dguv_main.aspx?ID=0

ArbSchG / BetrSichV neue ArbmittV / DGUV Vorschrift 1 bisher BGV A1 / DGUV Regel 100-500 bisher BGR 500 Kapitel 2.12 alte BGR 262 und alte VBG 40 Erdbaumaschinen / BGV C11 neue DGUV Vorschrift 29 Steinbrüche, Gräbereien und Halden / GUV-V C22 BGV C22 alte VBG 37 DGUV Vorschrift 38 Bauarbeiten / BGV D 33 neue DGUV Vorschrift 77 Arbeiten in Bereich von Gleisen z.B. Zweiwegebagger / BGI 872 neue DGUV Information 201-029 / BGR 117 Teil 1 neue DGUV Regel 113-004 Behälter Silos enge Räume usw.

2 Tage Baggerschein inkl. Radladerschein ab 300,- Euro
(allgemein gültiger Baumaschinenschein gem. der BG für Rad- und Kettenfahrzeuge)
Gilt für alle EBM nach DIN EN 474 ohne Einschränkungen der Bauweise, Antriebsart oder Tragkraft wie z. B. Kettenbagger, Minibagger, Mobilbagger, Radlader, Teleskoplader, Muldenkipper, Planiergeräte, Schürfgeräte wie Dozer, Zweiwegebagger im Gleisbau usw.
EU- Baumaschinenschein ab 350,- Euro International Gültig gem. DIN EN ISO OHSAS 18001

1 Tag Befähigungsnachweis für:
Minibagger - Radlader - Walzenführer - Dumper oder Muldenkipper ab 130,-  Euro
(Tagesschulung gilt nur innerbetrieblich wenn Ihre BG zustimmt und immer
nur für eine Geräteart)

(Das 2- 5 Tages Schulungsprogramm für Fahrer und Bediener von Erdbaumaschinen
gilt auch in der EU sowie in der Schweiz  bei der Sufa da geprüfter Ausbilder)

4-5 Tage intensiv Schulungen auf Anfrage.

Kosten:
Die Kosten für die Erdbaumaschinenschulung belaufen sich je nach Gruppengröße und Lehrgangsdauer bis zu 5 Tage von 180,- Euro bis 130,- Euro der Tag pro Person.

Ihr Nutzen:

Die Unfallverhütungsvorschriften DGUV Vorschrift 1 und DGUV Regel 100 - 500 wie die BGR 500 Kapitel 2.12 (alte VBG 40) enthält Vorgaben zum sicheren Betrieb und zur sicheren Bedienung von Erdbaumaschinen. Gemäß dieser Vorschrift darf der Unternehmer mit dem selbstständigen Steuern von Baumaschinen nur Personen beauftragen, die mindestens 18 Jahre alt sind, für diese Tätigkeit geeignet und unterwiesen sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Im Rahmen unserer Veranstaltung erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Überblick über die rechtlichen Grundlagen, weiterhin werden die praktischen Grundlagen zur Bedienung von Baggern und Ladern vermittelt. Nach dem Besuch unseres Seminars sind Sie in der Lage eine Baumaschine sicher zu bedienen und dürfen diese nach der schriftlichen Beauftragung durch den Unternehmer führen.

Teilnehmerkreis:

Bedienpersonal bzw. Fahrpersonal für Erdbaumaschinen nach DIN EN 474 wie:
Bagger Lader Walzen Muldenkipper Grader Rohrleger Radlader Baggerlader usw.

Inhalte:

Theoretischer Teil mit 100 bis zu ca. 200 PowerPoint Folien
Gesetzliche und berufsgenossenschaftliche Vorgaben
- StVO, StVZO, BGV A 1, BGR 500, Betriebssicherheitsverordnung
- Fahrer- und Unternehmerpflichten
- Aufbau und Funktion von Baumaschinen DIN EN Normen 474 od. 500
- UVV-Prüfung von Erdbaumaschinen (und der Schmu der da gemacht wird)
- Gefahrenbereich von Erdbaumaschinen
- Besprechung von Unfällen und deren Verhinderung
- Fahrphysikalische Grundlagen
- Standsicherheit Schwerpunkt Tragfähigkeit
- Arbeitskorb am Bagger Lader usw. BGI 872 neue DGUV Information 201-029
- Merkregeln für den Fahrbetrieb
- Zweiwegebagger im Gleisbau BGV D33 neue DGUV Vorschrift 77 usw.
- Theoretische Prüfung in Deutsch gem. der BG

Praktischer Teil
- Einweisung in die Geräte bei uns im Hause
  Mobilbagger Kettenbagger Radlader und Dumper
- Euro-Steuerung Joystick und Fingertips
- Abfahrtskontrolle gemäß UVV
- Grabkurve am Bagger und Tragfähigkeitsdiagramm Lader
- Fahrübungen mit und ohne Last
- Schaufelübungen
- Hebezeugeinsatz
- Hubarbeitsbühnenbetrieb
- Straßenfahrt
- Sonderfall Teleskopmaschinen
- usw.

Abschluss:

Teilnahmebescheinigung als Zertifikat und Fachausweis Führer von Erdbaumaschinen
oder als geprüfter Baggerführer und Laderführer mit Zertifikat und Fahrausweis für Baumaschinen mit Ausbilderstempel der VTT- Akademie.

Termine und Anmeldung:
ab 3 Personen auch Termine in der Woche auf Anfrage
vor Ort bei Firmen ab 5 Personen plus evtl. die Anfahrtskosten je nach Km.

Staffelpreise und Firmenpreise auf Anfrage.

Tel. Mo.-Fr. 08.00-18.00 Mobil: 0151/19188465

Herr Kittelmann für Ausbildung